Impressionen von unserem "Tag der offenen Tür" finden Sie hier.

 

Haben Sie unseren Tag der offenen Tür verpasst? Informationen über unser Gymnasium finden Sie hier.

Unser Kurzfilm gibt einen kleinen Einblick in unseren Schulalltag.

Mit Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Siehe Datenschutzerklärung

 

 

Anmeldeformalitäten für die neuen Fünfer:

Ausführliche Informationen zu den Anmeldeformalitäten für Klasse 5 im Anmeldezeitraum vom 05.03. bis 08.03.2024 finden Sie hier.

Unsere Online-Anmeldung ist freigeschaltet und dient der Vorbereitung für Ihre Anmeldung in diesem Anmeldezeitraum.

 

 

Hier geht es zu unserer neuen Infobroschüre über das ASG. 

 

Hier gelangt man direkt zum Elternbrief Nr. 57 zum Halbjahreswechsel.

 

Schule ist Gemeinschaft

 

Wir wollen aktiv dazu beitragen, dass unsere Schule ein positiv-anregender Lebensraum ist, geprägt von gegenseitiger Achtung und engagiertem Miteinander.

Neues und Interessantes über das ASG

 

 

 

Preisflut beim Informatik-Biber (22.02.2024)

 

Am 22.02.2024 wurden 23 Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis zur J2 für ihre außergewöhnlich guten Leistungen beim Informatik-Biber-Wettbewerb ausgezeichnet: Neun erste Preise und vierzehn zweite Preise gingen an das ASG! Frau Holwein, die den Wettbewerb bei uns organisiert, übergab Urkunden und Geschenke an unsere Informatik-Asse. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

Forum Beruf (09.02.2024)

 

Informationen aus erster Hand für unsere Jahrgangsstufe 1: Über zwanzig Ehemalige, die zwischen 2017 und 2023 bei uns am ASG ihr Abitur gemacht haben, berichteten beim „Forum Beruf“ über ihren persönlichen Werdegang - sei es ein FSJ, ein Auslandsjahr, eine Ausbildung oder ein (duales) Studium. Die Berufsfelder Soziales, Finanzen, Handel, Technik und Informatik waren genauso vertreten wie Lehramt, Management, Tiermedizin, Pharmazie, Jura oder der gehobene Dienst bei der Polizei. Zusätzlich konnte man sich bei Frau Guida vom Berufsinformationszentrum Stuttgart und bei Vertreterinnen der IHK informieren.

Herzlichen Dank an unsere Gäste, an das Orga-Team rund um Martin Kugler und an unseren Freundeskreis für die Bewirtung!

 

 

 

 

Aufführung der Theater-AG (06.02. - 08.02.2024)

 

“Einst haben die Kerls auf den Bäumen gehockt, behaart und mit böser Visage.“ (aus „Die Entwicklung der Menschheit“ Erich Kästner, 1932)

Am 06., 07. und 08. Februar öffnete sich der Vorhang im Atrium des ASG und die Theater-AG präsentierte ihr Stück „Balladen über das Leben“.
In diesem Jahr stellten sich die Schülerinnen der Herausforderung, sich mit ganz unterschiedlichen Texten und deren Sprache auseinanderzusetzen: von der Romantik bis zum Deutschrap der 1990er Jahre. Das Sprechtheater wurde zu einer Collage aus Gedichten und eine fein angepasste Moderation führte die Zuschauerinnen und Zuschauer von einer Geschichte zur anderen. Die Schülerinnen konnten sich schauspielerisch ausprobieren - humorvoll, seriös, zynisch, leidenschaftlich - und schafften dadurch eine erlebnisreiche Vorstellung mit Gänsehautmomenten.

Dass all diese Texte auch heute noch Aktualität besitzen, steht für die Beteiligten außer Frage. Den Spielerinnen macht es einfach Spaß mit Sprache, ihren Facetten und den Möglichkeiten des Theaters zu spielen.

 

 

 

 

Faschingsparty (02.02.2024)

 

Tolle Partystimmung herrschte im Atrium bei unserer Faschingsparty! Tänzerinnen und Tänzer in fantasievollen Kostümen und begabte Karaoke-Sängerinnen und -Sänger machten den Abend zu einem vollen Erfolg.

Herzlichen Dank an unsere SMV und alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben!

 

 

 

 

Bonnfahrt des Leistungsfachs Geschichte J2 (01.02. - 03.02.2024)

 

Auf den Spuren der Zeit vor dem Mauerfall erkundete unser Geschichts-Leistungsfach den ehemaligen Regierungssitz in Bonn. Die Schülerinnen und Schüler recherchierten zu Themen der politischen Geschichte der Bundesrepublik Deutschland im Haus der Geschichte, besuchten das ehemalige Kanzleramt und das klassische Bonn mit Münster und Beethovenhaus.

Vielen Dank an die Kurslehrkraft Herrn Nitschke und an Frau Bauser-Stolle, die den Kurs auf diesem Lerngang begleitet haben.

 

 

 

 

 

Erster Platz bei "Jugend trainiert für Olympia" (23.01.2024)

 

Am 23.01.2024 trat ein Dutzend Jungs aus den 8.-10. Klassen bei "Jugend trainiert für Olympia" in der Sportart Handball an. Die Jungs konnten dabei durch zwei Siege und ein Unentschieden den Spieltag für sich entscheiden und sind damit eine Runde weiter. Wir sind stolz auf unsere Handballer und gratulieren mit Frau Koschke und Herr Wirth zu dieser super Leistung!

 

 

 

Zweiter Platz bei "Jugend trainiert für Olympia" (23.01.2024)

 

Beim Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" traten am 23.01.2024 auch zwölf Mädchen aus den 8.-10. Klassen in der Sportart Handball an und spielten sehr überzeugend. Lediglich drei Tore fehlten zum Schluss für den Spieltagssieg. Mit Frau Koschke und Herrn Wirth freuen wir uns über diesen tollen Erfolg!

 

 

 

Skiausfahrt J1 (22.01.-26.01.2024)

 

Die Schülerinnen und Schüler unseres Sport-Leistungsfachs aus der Jahrgangsstufe 1 verbrachten eine sportliche Woche im Pitztal. Herr Küfer und Herr Krizan machten als Skilehrer eine gute Figur, so dass alle am Ende der Woche Ski fahren konnten.

 

 

 

Verkehrserziehung Klasse 8 (18.01.2024)

 

Unsere Achtklässlerinnen und Achtklässler absolvierten ein informatives, vier Schulstunden umfassendes Modul zum Thema Verkehrserziehung. Unsere Gäste von der Fahrschule Kraft & Schlatterer und der Polizei sorgten für besonders anschaulichen Unterricht. Herzlichen Dank, auch an unsere Verkehrsbeauftragte Frau Beck für die Organisation!

 

 

 

 

 

Politisches Frühstück (12.01.2024)

 

Unser traditionelles politisches Frühstück, organisiert vom Gemeinschaftskunde Leistungsfach J2 unter der Leitung von Stefan Mattke, fand in diesem Jahr ganz unter dem Zeichen der im Juni anstehenden Europawahl statt.

Unsere komplette Kursstufe verfolgte die Diskussionen unserer Gäste und nutzte die Gelegenheit zum regen Austausch.

Auf dem Foto (von links nach rechts): Anna Peters (Grüne /Bündnis 90), Reinhard Neudorfer (Die Linke), Prof. Dr. Andrea Wechsler (CDU), Samet Mutlu (SPD), Sarah Zickler (FDP), unsere Moderatorinnen Carlotta und Elida.

 

 

 

 

 

Überreichung der DELF-Zertifikate (12.12.2023)

 

In Frühjahr 2023 haben erneut viele Zehner an den DELF-Prüfungen teilgenommen, um sich ihre Französischkenntnisse offiziell zertifizieren zu lassen. Die Urkunden des Institut Français wurden im Atrium von den an den Prüfungen beteiligten Französisch-Lehrerinnen feierlich überreicht.
Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

Weihnachtskonzert (12.12.2023)

 

Am Dienstag, dem 12. Dezember 2023, konnte man in der St. Johanneskirche Leonberg wieder einen musikalischen Hochgenuss erleben: das gemeinsame Weihnachtskonzert von JKG und ASG!

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die musikalischen Leckerbissen.

 

 

 

 

 

Adventskonzert der Instrumentalklassen (05.12.2023)

 

Am Dienstag, dem 05. Dezember 2023, konnte man in der Versöhnungskirche Leonberg-Ramtel wieder einen musikalischen Hochgenuss in der Adventszeit erleben: das Adventskonzert der Instrumentalklassen von ASG und JKG.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden für diesen schönen, klangvollen Abend.

 

 

 

 

Traditionelles Bläserkonzert am ersten Adventssamstag (02.12.2023)

 

Ein Teil unserer Bläserklasse spielte unter der Leitung von Petra Botsch auf dem Leonberger Adventsmärktle und erfreute die Besucher mit weihnachtlicher Musik. Die Bläserinnen und Bläser wurden von Stefanie Schneider (Ordnungsamt Leonberg) herzlich begrüßt und ließen sich auch bei eisigen Temperaturen nicht lange um eine Zugabe bitten.

 

 

 

 

Stand des ASG auf dem Adventsmärktle (01.-03.12.2023)

 

Auf dem Leonberger Adventsmärktle war unsere Jahrgangsstufe 2 mit einem eigenen Stand vertreten und verwöhnte die Besucher mit Crêpes, Chili, Glühwein und Punsch. Neugefallener Schnee und echte Eiszapfen sorgten für weihnachtliche Stimmung am ersten Adventswochenende.

 

 

 

 

 

Die Weihnachtswichtel vom Koop-Kreis waren aktiv (02.12.2023)

 

Am Samstag, dem 02.12.2023, war der Koop-Kreis schon früh auf den Beinen: die erste Anschaffung von den Geldern des Sponsorenlaufs sind drei Hangsofas. Diese haben wir am Vormittag auf dem verschneiten Schulhof aufgebaut. Zwei stehen auf der Wiese bei den Fahrradständern, eines vor den Physikräumen.

Wir wünschen viel Spaß beim gemütlichen Liegen!

 

 

 

 

 

Besuch von Jasmina Hostert am ASG (23.11.2023)

 

Am Donnerstag, den 23.11., besuchte Jasmina Hostert, SPD-Politikerin und Bundestagsabgeordnete seit 2021, das ASG. Dabei stand sie unserer Stufe, der J2, für viele Fragen rund um den Alltageiner Abgeordneten, aber auch zu ihrem persönlichen Werdegang und einigen politischen Themen zur Verfügung.

Dieses Gespräch hätte ursprünglich im Rahmen der Berlinfahrt im Bundestag stattfinden sollen, da jedoch zu dieser Zeit keine Sitzungswoche war, hielt sich Frau Hostert auch nicht in Berlin auf, sondern in ihrem Wahlkreis Böblingen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ihrerseits erhielten wir die Möglichkeit, mit der SPD-Politikerin, die, wie sie uns verriet, in Sarajevo geboren und aufgrund des Bosnienkrieges noch im Kindesalter als Flüchtling nach Deutschland gekommenen war, ins Gespräch zu kommen. Diese Möglichkeit wurde auch reichlich genutzt, sodass die zwei Stunden mit der jungen Politikerin, die in der Vergangenheit auch schon im Rahmen des politischen Frühstücks an unserer Schule gewesen war, schnell vorbeigingen.

Das Spektrum der angesprochenen Themen war dabei sehr breit. Über ihr persönliches Interesse an der Politik und ihre Ziele, ihr Familienleben und dessen Vereinbarung mit der Karriere, die Arbeit im Bundestag, bis hin zu Themen wie Migration, Frauenquote und finanzieller Unterstützung durch den Staat.

Frau Hostert, die Mitglied im Sportausschuss sowie im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist, war dabei stets bemüht, unsere Fragen ausführlich und authentisch zu beantworten.

Insgesamt war es ein sehr interessanter und informativer Besuch und ein gelungener Abschluss unserer Berlinfahrt.

 

 

 

 

 

Biber-Wettbewerb (06.11. - 17.11.2023)

 

In den beiden Wochen nach den Herbstferien war am ASG der Informatik-Biber los!

Über 400 Schülerinnen und Schüler haben mit ihren Lehrkräften am Biber-Wettbewerb teilgenommen und stärkten ihr Interesse an Informatik.

Die Aufgaben des deutschlandweiten Wettbewerbs förderten auf abwechslungsreiche Weise am PC oder Tablet das logische und informatische Denken.

Alle Teilnehmenden hatten viel Spaß beim Wettbewerb!

 

 

 

 

 

Erster Preis beim Kurzfilmwettbewerb der Französischen Filmtage (04.11.2023)

 

Seit vielen Jahren ist der Kurzfilmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler ein Herzstück der Französischen Filmtage in Tübingen. Mit ihrem Kurzfilm „Éclats de réalité“ zum Thema „Liberté, Égalité, Fraternité“ hat Ruth Albert, eine Schülerin des Französisch-Leistungsfachs (J2) des ASG, die 5-köpfige Jury überzeugen können, so dass ihr Kurzfilm ausgewählt wurde, am Samstag, dem 4. November 2023 im Rahmen der französischen Filmtage im Tübinger Kino Museum 1 gezeigt zu werden. Aber nicht nur das: Ruth Albert wurde in der anschließenden Preisverleihung sogar mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

Studienfahrt J2 nach Berlin (22.10.-27.10.2023)

 

Vor den Herbstferien unternahm die ganze J2-Stufe die traditionelle Studienfahrt in die Hauptstadt. Bei dieser sechstägigen Exkursion nach Berlin standen neben dem obligatorischen Besuch des Bundestages weitere historische und kulturelle Programmpunkte an, die von den Begleitlehrkräften Frau Wagner, Frau Braitling-Roser, Herrn Kuhner und Herrn Barkin organisiert wurden. So wurde das ehemalige Stasi-Untersuchungsgefängnis Hohenschönhausen besucht, bei welchem die Schülerinnen und Schüler ehemaligen Insassen Fragen zur Geschichte der DDR stellen konnten. Außerdem standen der Besuch des Neuen Museums, des jüdischen Museums und des Holocaust-Memorials auf der Tagesordnung. Zusätzlich zur historischen Erkundung der Stadt wurde ein diverses kulturelles Programm aufgestellt. Die Schülerinnen und Schüler konnten an zwei Abenden in Teilgruppen zwischen einem Theaterstück und einem Konzert oder einer Stand-Up-Comedy-Show, einem Poetry-Slam und einem Science-Slam entscheiden. So wurde Berlins Historie, ihre politische Bedeutung und Funktion in unserer heutigen Republik als auch die kulturelle Vielfalt der Hauptstadt hautnah erlebt.

Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte waren von der Hauptstadt und den diesjährigen Angeboten begeistert und werden mit Freude auf die Exkursion zurückblicken.

 

 

 

 

 

Studienfahrt J1 Dachau - München (26.10.-27.10.2023)

 

Vor den Herbstferien unternahm die gesamte Jahrgangsstufe 1 eine zweitägige Studienfahrt nach Dachau und München.

Zunächst stand der Besuch der KZ-Gedenkstätte in Dachau auf dem Programm. In eindrücklichen Führungen über das ehemalige KZ-Gelände sowie durch die Ausstellungsräume erfuhren die Schülerinnen und Schüler viel über den Lageralltag aber auch über die Methoden des NS-Regimes.

Anschließend fuhr der Bus weiter nach München. Dort besuchten die Schülerinnen und Schüler das NS-Dokumentationszentrum, um die Eindrücke aus Dachau zu vertiefen.

Im Deutschen Museum erhielten die Schülerinnen und Schüler in einer Führung einen Einblick in naturwissenschaftliches Denken und Arbeiten. Anhand ausgewählter Exponate wurde deutlich, wie die Naturwissenschaften versuchen, beobachtbare Phänomene zu erklären und zu systematisieren.

Zudem fand ein Stadtrundgang durch München statt, und am Abend hatten die Schülerinnen und Schüler Zeit, selbst die Stadt zu erkunden.

 

 

 

 

 

 

Studienfahrt J2-Kunst-Leistungsfach nach Neapel (01.10.-06.10.2023)

 

Wo können wir hinfahren, wo die griechische Antike präsent ist und gleichzeitig zeitgenössische Kunst, v.a. Antony Gormley, erfahrbar gemacht werden kann? Die Wahl fiel auf: NEAPEL! – Im Nationalmuseum steht Polyklets Doryphoros, neben vielen anderen eindrucksvollen Skulpturen der griechischen und römischen Antike. In Pompeji wurde uns über die menschlichen Gipsabformungen bewusst vor Augen geführt, was Antony Gormley meint, wenn er vom Körper als „Hülle“ spricht. Und am Pool konnten wir uns beim Zeichnen gegenseitig Modell stehen.

Aber der Ausflug nach Neapel war so viel mehr als das:
Als wir nachts in Neapel am Flughafen ankamen, wussten wir nicht wirklich was uns erwartete. Wir wurden am Flughafen von einem Minibus abgeholt und stimmten uns, zur großen Freude des Fahrers, mit italienischen Schlagern ein. Im Feriendorf Nube d’Argento/Sorrento angekommen, bezogen wir unsere Bungalows und kochten noch schnell gemeinsam um 23 Uhr Pasta mit Pesto (vorerst noch aus dem deutschen Supermarkt – die Speisekarte wurde in den folgenden Tagen „italienischer“). Erst am nächsten Morgen entfaltete sich das Panorama vom Campingplatz aus über den Golf, mit direktem Blick auf den Vesuv.
Die folgenden Tage boten eine gute Balance zwischen Unterrichtsinhalten (Präsentationen, Diskussionen und Gespräche), Sight Seeing, Freizeit - ständige Begleiter waren unsere Skizzenbücher. Folgende Highlights ereigneten sich in unserer kurzen Woche: abenteuerlichen Wanderung auf den Vesuv mit einem sehr sympathischen und unterhaltsamen Guide; Erkundung der Stadt Pompeji unter sehr heißen Bedingungen; Fahrt nach Neapel mit dem Zug, Führung durch das unterirdische Neapel, Besuch des Nationalmuseums. Auf Neapels Straßen fand jemand aus der Gruppe eine Gitarre, damit sangen wir während der einstündigen Heimfahrt lautstark Lieblingslieder auf dem Boden des mindestens ebenso lauten Zuges, während andere daneben Karten spielten. Der Abschlussabend mit Feedbackrunde und extra großen Pizzen rundete diese Exkursion wunderbar ab.

Das besondere einer solchen „Bildungsreise“ ist die lockere Atmosphäre, die entsteht, weil man sich gemeinsam auf ein anderes Erlebnis einlässt. Wenn man zusammen kochen, essen, zeichnen, Volleyball spielen, Sonnenuntergänge beobachten kann, lernt man sich gegenseitig anders kennen, außerhalb des Schulalltags. Es ergeben sich neue Perspektiven auf Unterrichtsinhalte und der Austausch darüber findet ungezwungener statt. Außerdem bleiben Eindrücke viel tiefer gespeichert und sind positiv aufgeladen.
Wir danken der Schule für die Möglichkeit, diese Reise unternehmen zu können und wünschen den Jahrgängen nach uns ebenso schöne Exkursionen mit tollen Erinnerungen. – Neapel war richtig gelungen!

 

 

 

 

SMV-Tagung auf der Burg Steinegg (28.-29.09.2023)

 

Unsere neugewählten Klassen- und Kursstufensprecherinnen und -sprecher von Klasse 5 bis J2 verbrachten zwei ereignisreiche Tage auf der Burg Steinegg, um Aktivitäten für das neue Schuljahr zu planen. Zum neuen Schülersprecher gewählt wurde Yannik Buch, der hier auf dem Foto mit unserem ehemaligen Schülersprecher Kiriakos Fotis zu sehen ist.

Ein großes Dankeschön an Frau Maurer, Frau Zimmermann und die Verbindungslehrkräfte Herr Barkin und Herr Lehmann für die Begleitung und Organisation der Fahrt. Für das Sponsoring der Fahrt bedanken wir uns herzlich bei unserem Freundeskreis.

 

 

 

 

 

Gold-Silber-Abitur (23.9.2023)

 

Große Wiedersehensfreude bei der Abiturientia von 1973 und von 1998! 50 Jahre bzw. 25 Jahre nach ihrem Abitur am ASG kehrten über 60 Ehemalige zurück und wurden von Frau Schneider, der Vorsitzenden unseres Freundeskreises, und von Frau Heyn, unserer Schulleiterin, herzlich begrüßt. Nach Kaffee und Kuchen führten Frau Heyn, Frau Wegner und Herr Krizan die Jubilare durch die Schule; auch ehemalige Kolleginnen und Kollegen hatten sich dazugesellt und ließen die Zeit Revue passieren. Nach dem Abendessen in der Triangel saß man noch lange zusammen und tauschte Erinnerungen aus.

Vielen Dank an die vielen Helferinnen und Helfer des Freundeskreis für die Ausrichtung des Jubiläums!

 

 

 

 

 

Unser neues Jahrbuch ist da!

 

Unser Jahrbuch ist da und berichtet von dem ereignisreichen Schuljahr 2022/23! Auf 120 Seiten hat unser Abteilungsleiter Herr Krizan Fotos und Texte von Fahrten, Exkursionen und Veranstaltungen zusammengetragen. Unsere Schülerschaft und unsere Abiurientia haben bereits ein Jahrbuch erhalten. Die Jahrbücher für unsere Freundeskreismitglieder sind ebenfalls unterwegs!

 

 

 

 

 

Stadtradeln: Urkunde in GOLD für das ASG  

 

Das ASG wurde für sein Engagement beim Stadtradeln mit der Urkunde in Gold ausgezeichnet. Mit 107 Radlerinnen und Radler stellten wir das größte Team und erradelten innerhalb von drei Wochen im Juli insgesamt 20.052 Kilometer – das bedeutet im Schnitt rund 187 Kilometer pro Kopf.

Nick Kalwig, der bei der Stadt Leonberg das Stadtradeln koordiniert, stattete unserer Fahrradtruppe einen Besuch ab und händigte den Radlerinnen und Radler eine Urkunde in Gold aus und zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Größe unseres Teams. Im Namen unseres Oberbürgermeisters überreichte er unserer Schulleiterin Frau Heyn und Frau Milz, die bei uns am ASG das Stadtradeln betreut, die Schul-Urkunde in Gold und einen Gutschein über 210 Euro.

 

 

 

 

Unseren neuen Fünfern ein herzliches Willkommen! (12.09.2023)

 

Am zweiten Schultag nach den Ferien feierten wir im Atrium die Einschulung unser vier fünften Klassen.

Nach dem Auftritt unseres Unterstufenchors beeindruckte unsere Zirkus-AG das Publikum durch ihre Kunststücke. Unsere Schulleiterin Frau Heyn begrüßte unsere Fünftklässlerinnen und Fünftklässler, die von ihren Klassenlehrkräften und den Paten einzeln auf die Bühne gebeten wurden.

Danach nahmen alle Fünfer mit ihren Eltern die neuen Klassenzimmer in Augenschein. Die Eltern trafen nach kurzer Zeit zu Kaffee und Kuchen in der Triangel ein, wo Frau Arend und Frau Poell über die Triangel informierten. Das von den Eltern der Klassen 6-8 gespendete Kuchenbuffet war fantastisch und erfreute auch unsere neuen Fünfer, die mit vielen neuen Eindrücken am späten Nachmittag dazu kamen.

Vielen Dank an den Elternbeirat für die Organisation des Buffets und an die Eltern für die Kuchenspenden!

 

 

 

 

Wir setzen ein Zeichen!

 

Ein herzliches Dankeschön gilt unserer SMV, den SMV-Verbindungslehrkräften und der Kunstfachschaft für die Gestaltung des Peace-Zeichens an unserem Haupteingang. Auf ganz besondere Art und Weise nimmt hier unsere Schulgemeinschaft Anteil an dem Krieg in der Ukraine: Unsere Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte haben Symbole zum Thema Frieden, Freundschaft und Gemeinschaft gestaltet und auf unsere Fensterscheibe geklebt.

 

Die SMV hatte bei SOS Kinderdorf außerdem eine digitale Spendenaktion eingerichtet, bei der Geld für Kinder in Not, z.B. in der Ukraine, gespendet werden konnte. Unser Spendenziel von 500 Euro wurde weit übertroffen: 2000 Euro an Spenden sind zusammengekommen. 

 

Einen herzlichen Dank an alle, die uns dabei unterstützt haben, dass wir als Schule unseren, wenn auch kleinen, Beitrag zu einer verbesserten Situation für Kinder in Not leisten können.

 

Unser preisgekrönter ASG-Song

 

Mit Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Siehe Datenschutzerklärung

Fakten und Zahlen

 

An unserer Schule werden zurzeit 650 Schülerinnen und Schüler von 70 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Wir führen in acht Jahren zum Abitur.

In Klasse 5 und 6 besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Instrumentalklasse ein Streich- oder Blasinstrument zu erlernen. 

Unser Fremdsprachenangebot umfasst vier Sprachen: Englisch, Französisch, Latein und Spanisch.

Wir unternehmen Fahrten nach England bzw. in ein englisches Sprachcamp nach Österreich (Klasse 7).

Zudem fahren die 10. Klassen je nach Sprachenwahl nach Frankreich, Italien und Spanien.

Vor dem Abitur fährt die Jahrgangsstufe 1 nach München und zur KZ-Gedenkstätte Dachau. Die J2 verbringt eine Woche in Berlin.

Am ASG starten alle Schülerinnen und Schüler mit der Fremdsprache Englisch.

Nach Schnupperstunden und ausführlicher Beratung stehen in Klasse 6 Französisch oder Latein zur Wahl.

In Klasse 8 können sich unsere Schülerinnen und Schüler für das sprachliche Profil mit Spanisch als dritter Fremdsprache oder für das naturwissenschaftliche Profil NwT (Naturwissenschaft und Technik) entscheiden. Auch ohne die Wahl des Faches NwT haben alle unsere Schülerinnen und Schüler Unterricht in Physik, Chemie und Biologie.

Für unser vielfältiges Angebot im naturwissenschaftlichen Bereich wurden wir im November 2022 mit dem MINT-Siegel ausgezeichnet.

Über den Pflichtunterricht hinaus setzen wir unsere Poolstunden ein, um unsere Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu fordern.

Unser vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften, unsere Hausaufgabenbetreuung und unsere Nachhilfebörse "Schüler helfen Schülern" erfahren großen Zuspruch.

Unsere neun Kooperationspartner bereichern an vielen Stellen unser Schulleben. Für unser Engagement in Sachen Berufsorientierung wurden wir mit dem Boris - Siegel ausgezeichnet.

 

Alle Klassenzimmer und Fachräume sind mit einem Internetzugang, interaktiven Beamern, Apple TV und einer Projektionsfläche ausgestattet. Unsere Lehrkräfte nutzen ihre iPads, um Inhalte für die Schülerinnen und Schüler zu spiegeln. Auch für unsere Schülerinnen und Schüler stehen ausreichend iPads zur Verfügung, die wir im Unterricht einsetzen. Unsere Fachräume sind mit Smartboards und der jeweils neuesten technischen Ausstattung ausgerüstet. Darüber hinaus stehen uns zwei Computerräume zur Verfügung.

 

Die Sanierung der Außenfassade unserer Schule mit dem Einbau neuer Fenster wurde im Sommer 2021 abgeschlossen.